Download

Login - Lehrer

MINT logoWebbanner WHEELUP Schule 200x107

 

Aktuelles

GSS MUSIKER GEBEN FRÜHLINGSKONZERT IM TAFELHAUS STEINHAUER

Schenklengsfeld, 22.03.2018

'Nomen est omen', würde wohl Herr Amlung sagen, denn der Termin kurz nach dem kalendarischen Frühlingsanfang passte hervorragend zum Titel des Konzerts. Die Temperaturen waren noch winterlich, aber nur draußen, denn drinnen, im Saal des gut gefüllten Tafelhauses Steinhauer kamen bei Gästen und Akteuren im Laufe des Konzertes sicher die ersten Frühlingsgefühle auf.

Dateien:
(1 Stimme)
Datum 2018-04-15
Dateigröße 116.87 KB
Download 19

(MB430) - GSS FÜNFTKLÄSSLER GEHEN INS KINO

Schenklengsfeld/Bad Hersfeld, 27.02.2018

Im Rahmen der 12. SchulKinoWochen Hessen besuchten ca. 96 Schüler/innen der Klassenstufe 5 der Gesamtschule das Cineplex Kino in Bad Hersfeld. In Begleitung ihrer Deutschlehrerinnen sahen sie sich den bekannten Kinder- und Jugendfilm 'Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs' an.

(0 Stimmen)
Datum 2018-03-07
Dateigröße 72.84 KB
Download 82

(MB429) - SV-Sportturnier

Schenklengsfeld, den 01. u. 02.02.2018

Wie die Jahre zuvor fand auch in diesem Schuljahr an den letzten beiden Tagen des 1. Schulhalbjahres das SV-Sportturnier statt. Dies ist durchaus sinnvoll, denn die Zeugnisse sind geschrieben und die sportlichen Wettkämpfe bieten einmal einen willkommenen Ausgleich für die Kopflastigkeit des täglichen Lernens, zum anderen stärken sie den Teamgeist u. die Klassengemeinschaft.

(0 Stimmen)
Datum 2018-02-27
Dateigröße 2.24 MB
Download 92

(MB428) - LEHRERIN AUS LEIDENSCHAFT UND MIT HERZBLUT: MARIANNE KÜNZEL GEHT IN RUHESTAND

Schenklengsfeld, den 01.02.2018
Nicht jeder Kollege räumt seinen Platz im Lehrerzimmer wirklich gerne auf oder gar frei, aber diesmal war der Widerstand gering; das lag wohl am besonderen Anlass und an der Person gleichermaßen. Nämlich an Frau Künzel, die hatte zu ihrer feierlichen Verabschiedung am Donnerstag vor der Zeugnisausgabe ihre Kollegen zu Kaffee, Kuchen und edlen Getränken ins Lehrerzimmer eingeladen. Da, wo sie sich am wohlsten, akzeptiert, verstanden u. aufgehoben gefühlt hat, in diesem eher familiären Rahmen wollte sie sich von ihren Kolleginnen u. Kollegen verabschieden.

(0 Stimmen)
Datum 2018-02-14
Dateigröße 104.59 KB
Download 68