VERABSCHIEDUNG ZWEIER LANGJÄHRIGER KOLLEGEN IN DEN RUHESTAND

Schenklengsfeld, den 28.01.2021

farewell28jan21 002

 

’Hast Du Töne, hast Du Worte?! – mit diesen Worten begann Schulleiter Amlung seine Rede zur Verabschiedung der ’pädagogischen Schlachtrösser’ (beide Jahrgang 1955) Paul Litz u. Ulrich Schaub in den Ruhestand.  ’Hast Du Töne, hast Du Worte?!’ beschrieb dabei nicht nur die Unzufriedenheit des Schulleiters über den Corona bedingten minimalistischen Rahmen der Feier, die im Beisein der Schulleitungsmitglieder, aber in Abwesenheit der Kollegen u. Kolleginnen stattfand, sondern wurde zum Leitgedanken der nachfolgenden Würdigungsrede des Schulleiters. 

Das ’Hast Du Töne?’ – Motto entfiel dabei auf den Kollegen Litz, denn mit diesen Worten wurde er bei seinem Dienstantritt von seinem damaligen GSS-Schulleiter empfangen, der dringend einen Musiker/Musiklehrer an der Schule brauchte.  Nun, damit konnte Paul Litz bestens dienen, denn er war im Jahr 1980 nicht nur ausgebildeter Musiklehrer, sondern er füllte auch mit seiner eigenen Band und Musik Zuschauersäle in Südhessen. In den nächsten 30 Jahren war Herr Litz für die ’Töne’ an der GSS zuständig: Er gründete eine Schulband, spielte selbst Bass und Trompete, richtete ein Tonstudio ein, organisierte große Feiern u.v.m.  In den letzten 10 Jahren kümmerte sich Paul auch verstärkt um den EDV-Unterricht u. die digitale Bildung an der GSS, die Schul-Homepage betreut u. pflegt er bis heute.

Kollege Schaubs beruflicher Werdegang nach dem 2. Staatsexamen folgte nicht dem (unter Pädagogen beliebten) Muster ’Schulbank-Hörsaal-Lehrerzimmer’.  Nach dem Motto ’Hast Du Worte!?’ arbeitete Herr Schaub nach seinem Anglistikstudium als Sprachassistent an einer amerikanischen High School, danach als Mann des bilingualen Wortes 10 Jahre lang bei der US-Militärpolizei in Fulda, Bad Hersfeld u. Darmstadt als Dolmetscher/Übersetzer, bevor er dann 1996 an die Gesamtschule kam, um endlich in seinem erlernten Beruf als Englischlehrer zu arbeiten.  10 Jahre später wurde Herr Schaub ’Eine-Welt-Koordinator’ an der Schule, die in der Folgezeit wiederholt als zertifizierte Eine-Welt-Schule ausgezeichnet wurde und in Gestalt einer Schulpartnerschaft die Ausstattung einer äthiopischen Schule maßgeblich unterstützt hat u. dies bis heute tut.  In 2008 übernahm Herr Schaub auf die erneute Frage hin: ’Hast Du Worte?’ die Pressearbeit an der Schule und die Berichte aus seiner Feder gewährten (bis heute) den Lesern der Mitteilungsblätter (bzw. der Ortsschelle) der Schulgemeinden informative und/oder interessante Einblicke in das schulische Leben.  Die Schulleitung sagt Danke u. wünscht den beiden einen aktiven Ruhestand. (Sab)