GESAMTSCHULE-SCHENKLENGSFELD

hier beginnt die Zukunft

Neue Fünftklässler

!Handy-User bitte nach unten scrollen!

Download

Login - Lehrer

Aktuelles

Aktuelles

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Gesamtschule Schenklengsfeld am 09.11.2021 um 19:00 Uhr im Pavillon der Gesamtschule Schenklengsfeld.

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vorstands

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung

3. Niederschrift der letzten Mitgliederversammlung

4. Bericht des Vorstandes

5. Bericht des Kassenwartes

6. Bericht des Kassenprüfers

7. Entlastung des Vorstandes

8. Wahl des Vorstandes

9. Wahl eines Kassenprüfers

10. Verschiedenes 

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen bis eine Woche vor der Versammlung beim Vorstand eingereicht werden, damit der Vorstand sie noch auf die Tagesordnung setzen kann (§ 9 Abs. 8 der Satzung).

Die Mitgliederversammlung findet unter den geltenden Hygienemaßnahmen statt.

 

gez.

Der Vorstand

Wahlausschreiben für die Wahl der Mitglieder der Schulkonferenz

Falls die Datei nicht automatisch öffnet (sehr große Datei!), drücken Sie bitte mehrmals die Taste F5.

Zum Download und Ausdrucken der kompletten Datei.

 

Dateien:
(0 Stimmen)
Datum 2021-10-27
Dateigröße 450.51 KB
Download 173

 

Sicherer Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Herbstferien 2021 (ab 25.10.2021)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

sechs Schulwochen liegen seit dem Beginn des Schuljahres nun hinter uns. In dieser Zeit ist in den Schulen dank des durchgehenden Präsenzunterrichts wieder viel mehr Norma- lität eingekehrt. Unser Konzept der beiden Präventionswochen nach den Sommerferien, in denen wöchentlich drei statt zwei Tests auf das Coronavirus durchgeführt wurden und eine Maskenpflicht am Platz galt, hat maßgeblich dazu beigetragen und die danach er- folgten Lockerungen insbesondere hinsichtlich des Wegfalls der Maskenpflicht am Platz ermöglicht...

Das komplette Schreiben können Sie hier herunterladen.

(0 Stimmen)
Datum 2021-10-09
Dateigröße 459.91 KB
Download 183

Terminplan 2021/22 für die Eltern

Vorläufiger Terminplan für das Schuljahr 2021/22


(Kurzfristige Änderungen sind möglich)


1.-3. bewegl. Ferientage: Mo, 20.12.2021 – Mi, 22.12.2021 (Tage vor den Weihnachtsferien)
4. bewegl. Ferientag: Freitag, 27.05.2022 (Freitag nach Himmelfahrt)
5. bewegl. Ferientag: Freitag, 17.06.2022 (Freitag nach Fronleichnam)

Konferenztag: Donnerstag
Fahrtenkorridor: 01.09. – 10.09.2021 // 06.06. – 12.06.2022 // 18.07. – 22.07.2022

Den kompletten Terminplan können Sie hier herunterladen.

(2 Stimmen)
Datum 2021-09-24
Dateigröße 139.86 KB
Download 517


 

EXZELLENTE BERUFSORIENTIERUNG AN DER GSS

Schenklengsfeld, den 14.09.2021
„Endlich mal raus aus der Schule, um erste Berufserfahrungen zu sammeln“, so Levi Heyer, Schüler der Klasse R7.2 (V) der Gesamtschule Schenklengsfeld während der Vorbereitungsstunden zur bevorstehenden Berufsorientierungsmaßnahme an der GSS. Nach dem vielem Pauken für die letzten Klausuren und den bevorstehenden Zeugnissen sollte den Schüler*innen der Klassen R7 und R8 die Möglichkeit gegeben werden, sich in zahlreichen Berufsfeldern auszuprobieren und erste Berufserfahrungen zu sammeln...

Zum Download des kompletten Beitrags:

 

(0 Stimmen)
Datum 2021-09-19
Dateigröße 484.33 KB
Download 188

TIERISCH GUTE BEGRÜSSUNG DER NEUEN FÜNFTKLÄSSLER

Schenklengsfeld, den 31.08.2021
Am zweiten Schultag nach den Sommerferien fand die diesjährige mit Spannung erwartete Aufnahmefeier der neuen Fünftklässler an der GSS statt. Eröffnet wurde mit einer fulminanten Trampolin-Akrobatik-Einlage älterer Schüler sowie der Begrüßung aller Anwesenden durch Frau Schale (Gymnasialzweigleiterin). In einem bunten und abwechslungsreichen Rahmenprogramm folgten weitere Programmpunkte, u.a. Funfacts über die GSS, „99 Luftballons“, ein Sketch sowie musikalische Darbietungen unter der Leitung von Herrn Ragotzky...

Zum Download des kompletten Beitrages:

(0 Stimmen)
Datum 2021-09-19
Dateigröße 508.24 KB
Download 230

Elterninformation zum neuen Schuljahr 2021/22

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
die ersten zwei Schulwochen als Präventionswochen liegen störungsfrei hinter uns, bei den Selbst- Testungen ist kein positiver Fall festgestellt worden. Das ist natürlich immer auch Ihr Verdienst, da Sie als Erziehungsberechtigte verantwortungsvoll und aufmerksam mit den Hygieneregeln im Alltag umgehen und Ihre Kinder ebenfalls dazu anhalten. Mit der Aussicht, dass wir weiterhin Ihre Kinder im Präsenzunterricht beschulen können, möchte ich Ihnen gern einige wichtige Hinweise geben, die für den täglichen Schulablauf hilfreich sind. Uns allen wünsche ich ein infektionsfreies und erfolgreiches Schuljahr.


Ihr Klaus Amlung
Schulleiter

Den vollständigen Elternbrief können Sie hier downloaden.

 

(0 Stimmen)
Datum 2021-09-16
Dateigröße 277.85 KB
Download 210

40 JAHRE GSS – EINE ZEITREISE IN BILDERN

Für alle Interessierten, die sich auf eine spannende und eindrucksvolle Zeitreise begeben möchten, sind noch wenige Exemplare unserer Schulchronik in prägenden Bildern mit offiziellen Vorworten im Schulsekretariat erhältlich und können gegen eine kleine Spende dort erworben werden.

Falls Sie persönlich vorbeikommen wollen, nehmen Sie bitte vorab telefonisch mit der Schule Kontakt auf (06629.80796-0) oder Sie schreiben eine E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir können die Schul-Chronik auch postalisch zustellen.

Bild1

Klaus Amlung, Schulleiter

Schenklengsfeld, den 18.08.2021

VERABSCHIEDUNG ZWEIER LANGJÄHRIGER KOLLEGEN IN DEN RUHESTAND

Schenklengsfeld, den 28.01.2021

farewell28jan21 002

 

’Hast Du Töne, hast Du Worte?! – mit diesen Worten begann Schulleiter Amlung seine Rede zur Verabschiedung der ’pädagogischen Schlachtrösser’ (beide Jahrgang 1955) Paul Litz u. Ulrich Schaub in den Ruhestand.  ’Hast Du Töne, hast Du Worte?!’ beschrieb dabei nicht nur die Unzufriedenheit des Schulleiters über den Corona bedingten minimalistischen Rahmen der Feier, die im Beisein der Schulleitungsmitglieder, aber in Abwesenheit der Kollegen u. Kolleginnen stattfand, sondern wurde zum Leitgedanken der nachfolgenden Würdigungsrede des Schulleiters. 

Das ’Hast Du Töne?’ – Motto entfiel dabei auf den Kollegen Litz, denn mit diesen Worten wurde er bei seinem Dienstantritt von seinem damaligen GSS-Schulleiter empfangen, der dringend einen Musiker/Musiklehrer an der Schule brauchte.  Nun, damit konnte Paul Litz bestens dienen, denn er war im Jahr 1980 nicht nur ausgebildeter Musiklehrer, sondern er füllte auch mit seiner eigenen Band und Musik Zuschauersäle in Südhessen. In den nächsten 30 Jahren war Herr Litz für die ’Töne’ an der GSS zuständig: Er gründete eine Schulband, spielte selbst Bass und Trompete, richtete ein Tonstudio ein, organisierte große Feiern u.v.m.  In den letzten 10 Jahren kümmerte sich Paul auch verstärkt um den EDV-Unterricht u. die digitale Bildung an der GSS, die Schul-Homepage betreut u. pflegt er bis heute.

Kollege Schaubs beruflicher Werdegang nach dem 2. Staatsexamen folgte nicht dem (unter Pädagogen beliebten) Muster ’Schulbank-Hörsaal-Lehrerzimmer’.  Nach dem Motto ’Hast Du Worte!?’ arbeitete Herr Schaub nach seinem Anglistikstudium als Sprachassistent an einer amerikanischen High School, danach als Mann des bilingualen Wortes 10 Jahre lang bei der US-Militärpolizei in Fulda, Bad Hersfeld u. Darmstadt als Dolmetscher/Übersetzer, bevor er dann 1996 an die Gesamtschule kam, um endlich in seinem erlernten Beruf als Englischlehrer zu arbeiten.  10 Jahre später wurde Herr Schaub ’Eine-Welt-Koordinator’ an der Schule, die in der Folgezeit wiederholt als zertifizierte Eine-Welt-Schule ausgezeichnet wurde und in Gestalt einer Schulpartnerschaft die Ausstattung einer äthiopischen Schule maßgeblich unterstützt hat u. dies bis heute tut.  In 2008 übernahm Herr Schaub auf die erneute Frage hin: ’Hast Du Worte?’ die Pressearbeit an der Schule und die Berichte aus seiner Feder gewährten (bis heute) den Lesern der Mitteilungsblätter (bzw. der Ortsschelle) der Schulgemeinden informative und/oder interessante Einblicke in das schulische Leben.  Die Schulleitung sagt Danke u. wünscht den beiden einen aktiven Ruhestand. (Sab)     


 

Biologisch wertvoll: Das Schulaquarium der GSS erstrahlt in neuem Glanz

Schenklengsfeld, den 14.12.2020

Die Schulgemeinde der Gesamtschule Schenklengsfeld freut sich über ein neu eingerichtetes Schulaquarium in der Pausenhalle, welches am 14.12.2020 feierlich eingeweiht wurde.

Aquaristik hat an der Gesamtschule Schenklengsfeld eine lange Tradition. Seit vielen Jahren zieren Fische, die stummen Schönheiten der Unterwasserwelt mit ihrem faszinierenden Sozialleben, das Foyer der Gesamtschule Schenklengsfeld.

aquarium

Solch ein Schulaquarium ist mehr als nur ein optischer Blickfang, denn es eignet sich ideal, um Schülern beispielsweise im Biologieunterricht praxisnah und leicht komplexe Lerninhalte zu vermitteln. Außerdem hat es den positiven Nebeneffekt, dass Schüler Verantwortungsbewusstsein und Pflichtgefühl entwickeln, wenn sie sich um das Wohlergehen der Fische und die Pflege des Aquariums kümmern. Diese beiden Eigenschaften können die Kinder und Jugendlichen auf verschiedene Bereiches ihres Alltags übertragen. Zusätzlich fördert ein solches gemeinsames Projekt die Teamarbeit und Gruppendynamik unter Schülern.

Doch das schuleigene, bereits in die Jahre gekommene Aquarium unserer Schule „brauchte dringend eine Rundumerneuerung“, erklärte Schulleiter Klaus Amlung bei der feierlichen Eiweihung des neu gestalteten Aquariums am 14.12.2020 in der Pausenhalle der GSS den beteiligten Sponsoren und stellvertretend für die Schülerschaft der Schülervertretung.

Im Rahmen der Sponsorenfindung stieß die während eines Telefonats Anfang November von Klaus Amlung geäußerte Idee der Schülerschaft, das Aquarium in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, bei Herrn Wollweber, dem langjährigen Vorstandschef der Raiffeisenbank Werratal-Landeck, natürlich auf offene Ohren.

 „Für Schulen tun wir das immer gerne!“, meinte Herr Wollweber während der Einweihung des neuen Aquariums fasziniert. Er war extra den langen Weg nach Schenklengsfeld  gekommen, um als einer der Ersten einen Blick in die wunderschöne, bunte Unterwasserwelt des neuen Schmuckstückes zu werfen. „Außerdem fanden auch schon viele erfolgreiche Kooperationen und Projekte mit der Gesamtschule Schenklengsfeld statt, sodass ich ganz beruhigt sein kann, dass die 1000 € gut investiert sind“, führte Wollweber weiter aus.

Neben der Raiffeisenbank Werratal-Landeck  sicherte auch Herr Langer vom Förderverein der GSS sofort seine Unterstützung mit abermals 300 € zu. Über diese beiden großzügigen Spenden freuten sich besonders die Schüler und Hobbyaquaristen Darvin Fey und Dennis Deis (beide G10.1).

Voller Motivation und mit viel Engagement begannen sie mit einer Rundumerneuerung des in die Jahre gekommen Aquariums. „Wir haben zuerst eine Grundreinigung des kompletten Beckens durchgeführt und danach den Kies ausgetauscht. Zusätzlich haben wir die gesamte Innengestaltung erneuert. Dafür haben wir z.B. Steine, Wurzeln, viele unterschiedliche Pflanzen und auch zahlreiche neue Fische angeschafft“, berichtete Darvin Fey auf Nachfrage. „Ferner wurde die marode Technik erneuert“, fügte Dennis Deis hinzu. Durch ein neues Filtersystem, die Verwendung von Luftpumpen zur Sauerstoffanreicherung und mithilfe des Einsatzes eines zeitgemäßen energiesparenden Beleuchtungssystems soll es den neuen Fischen an nichts fehlen. Insgesamt über 30 Stunden haben die beiden Hobbyaquaristen nach ihrem Unterricht in der Schule verbracht, um vor Weihnachten alles noch fertig zu bekommen. 

Auf die Frage, warum sie sich ohne Zögern dazu bereiterklärt haben, soviel ihrer Freizeit in der Schule zu verbringen, antwortete Darvin Fey wortgewandt: „Sowas ist doch selbstverständlich. Ich bin seit drei Jahren an der Aquaristik interessiert und habe mit einem 60 Liter Aquarium angefangen und mir daraufhin ein 250 Liter Aquarium gekauft. Es macht mir riesig Spaß, mich mit Aquaristik zu beschäftigen.“

„Außerdem ist ein Aquarium ein natürliches und schönes Dekorationsmittel, was an keiner Schule fehlen sollte. Es zeigt den Schülerinnen und Schülern ein Stück Natur aus nächster Nähe und hilft beim Entspannen“,  sagte Fey abschließend.  Mit Darvin Fey und Dennis Deis, der sogar seit vier Jahren ein eigenes Aquaterrarium mit Fischen und Wasserschildkröten (inklusiven eines Landteils) besitzt, waren demnach die besten Experten am Werk, die die GSS in der Schülerschaft finden konnte.

Im Rahmen der feierlichen Einweihung des Schulaquariums hatte Klaus Amlung noch einen Clou zu bieten: Die neuen Fische stehen für eine Spende von 10 € im Jahr für Namenspatenschaften zur Verfügung. Ein kleiner gelber Fisch namens Klaus sowie ein großer gefleckter Fisch namens Michael (Wollweber), ein kleines schüchternes Fischlein namens Marlen und Dennis und Charles (Darvin) schwimmen bereits im Becken. Es gibt noch ausreichend namenlose Fische, die einen Paten suchen (06629.80796-0).  

Die gesamte Schulgemeinde bedankt sich herzlich bei den Sponsoren und allen Beteiligten, die die Neugestaltung des Aquariums ermöglichten.

   

GSS SAMMELAKTION: ’HANDYS FÜR HUMMEL, BIENE UND CO.’

Schenklengsfeld, im Dezember 2020 u. Januar 2021

Zwischen 100 Millionen und 200 Millionen Handys liegen nach Schätzungen von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Darin enthalten sind große Mengen an kostbaren Rohstoffen wie beispielsweise Gold, Nickel und Palladium.

 handysammlung2

Bei der Gewinnung dieser Rohstoffe entstehen hohe CO2–Emissionen. Außerdem gelangen dabei giftige Chemikalien in die Umwelt und es werden große Flächen Regenwald abgeholzt. Der Abbau erfolgt oft von Kindern unter katastrophalen Arbeitsbedingungen.

Durch das Recycling dieser Rohstoffe tut man gleich mehrfach etwas Gutes für Mensch und Umwelt, dachte sich Mathelehrer Nilas Diener von der Gesamtschule Schenklengsfeld.  Da sich Herr Diener auch in der Eine-Welt-Gruppe der Schule engagiert u. sich, wie bekanntermaßen auch die GSS, dem Gedanken der Nachhaltigkeit verschrieben hat, fiel seine Idee einer entsprechenden Sammelaktion bei der Schulleitung auf fruchtbaren Boden.  Unterstützt durch die Klasse G10.2 (siehe Bild) wurden an der Schule in o.g. Zeitraum 103 Handys, 30 Ladekabel und 20 Kopfhörer gesammelt.

Für die Teilnahme an der Handysammelaktion bedankt sich die GSS an dieser Stelle recht herzlich!  Der Erlös der Handysammelaktion fließt in den NABU-Insektenschutzfond, der sich u.a. für den Schutz von Hummel, Biene und Co. einsetzt. Von dem Geld werden beispielsweise Blühstreifen, blühende Wiesen und Weiden angelegt und auch Hecken gepflanzt.